Ausstellungen in der Kulturnacht

Veröffentlicht am 7. Mai 2018 in Allgemein |
Ausstellungen in der Kulturnacht

Augen auf: Ausstellungsalarm bei nachtaktiv 18! Für die Kulturnacht der Kulturnächte geben sich junge Talente, alte Hasen und Blockbuster die imaginäre Klinke in die Hand und beweisen, wie abwechslungsreich, lebendig und angesagt die Mönchengladbacher Kunst- und Kulturszene ist.

 Wir haben hier mal ein paar Leckerbissen in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen für Euch zusammengestellt:

Im [kunstraumno. 10] in der Matthiasstraße bietet die traditionreiche Eickener Galerie einen Vorabblick auf die neue Ausstellung Gisela Happe – Im Dialog (27.5.– 10.06.). Für die Ausstellung entwickelte sie eine Serie aus kleinen Formaten, die als Fries durch die Galerieräume mäandern und mit einem Spiel aus Licht, Formen und Farben der Natur für leuchtende Augen sorgt.


 

 

 

Wer gerne in fremde Schränke schaut, wird in der Miniaturausstellung c/o-Künstlerduos Link & Kress in der Alten Polizeiwache im Hauptbahnhof Rheydt auf seine Kosten kommen. Aktenschränke wollen geöffnet werden und legen den Blick auf Aktfotografien frei.

Das TIG – Theater im Gründerhaus bietet eine Ausstellung mit Bildern und Videos rund um das Troisdorfer Rockmusik-Label »Blunoise« und den Labelgründer, Indie-Papst Guido Lucas. Ein Pflichttermin nicht nur für Fans des deutschen Underground-Rock.

Mächtig viel zu sehen gibt’s am Berliner Platz 10: Lebensgroße Filmfiguren, Sammler-Figuren, originale Hollywood-Filmkostüme, limitierte Lego-Modelle – darunter ein über 3 Meter langer, gigantischer Sternenzerstörer – treffen im STARS OF THE GALAXY auf verkleidete Fans, die für intergalaktische Momente sorgen. Richtig eintauchen kann man direkt vor Ort auch in die Fotoausstellung „Shine Welten“ von Matthias Wallmeier, die im Berliner Bad einen würdigen Platz gefunden hat.

 

 

Kommentieren